Nach einer intensiven Saison mit VJP, JGP, JEP, fand am Samstag den 22. September die HZP für Vorstehhunde in Mondorf statt. Anschließend an die offizielle Ansprache bei welcher die Prüfungsordnung punktuell erläutert wurde, konnten die Hundeführer bevor Sie in 2 Gruppen aufgeteilt wurden Fragen zum Ablauf stellen.

Bedingt durch die große Trockenheit und Hitze der vergangenen Wochen war es für die Hunde während der Feldarbeit nicht einfach gute Leistungen abzurufen, wogegen die Wasserarbeit in Frankreich nahe der Grenze unter optimalen Bedingungen stattfand, so dass die Hunde voll in Ihrem Element waren und dementsprechende Leistungen zeigten.

Diese Leistungen sind nicht selbstverständlich, sie benötigen akribische Vorbereitungen, und eine ganze Schar von Freiwilligen welche bereit sind über viele Sonntagvormittage die Hunde und Ihre Führer zu brauchbaren Gespannen zusammenzuführen, ohne die im Hintergrund agierenden, Richter, Revierinhaber/ Revierführer sowie den Vorstand der Centrale du Chien de Chasse zu vergessen, welche die benötigten Reviere, Schleppwild, Schreibarbeiten organisieren und erledigen.  Ihnen allen gebührt ein großes Dankeschön. 

Bei so viel Begeisterung und Gleichgesinntheit war, wie könnte es anders sein, die Stimmung während des vorzüglichen Mahles im Restaurant Fräschepull in Mondorf vortrefflich.

6 Hunde gemeldet, 6 Hunde geprüft, 4 Hunde bestanden

Hund

Rasse

Führer

Punkte

Nils-Mailo v.d.Scheinhaedchen

KLM

Philip Witry

180

Eiko vom Düwelshock

KLM

François Thull

179

Eika vom Etelweiher

KLM

Paul Schroeder

174

Kelly vom Alflerforst

KLM

Gilles Kreins

156